Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

Sozialberatung

Wir helfen bei Problemen mit Behörden
Die Aidshilfe Düsseldorf bietet auch Beratung und Unterstützung an, wenn es um Sozialfragen geht. Dabei steht nicht die HIV-Infektion im Vordergrund, sondern Sorgen zur Wohnung, Arbeit, Geld oder Älterwerden.  
 

Sie sind ein Schwuler mit HIV und wissen gerade nicht, wie es nun in Ihrem Leben weitergehen soll?

  • Darf das Jobcenter meinen Alltag bestimmen?
  • Erhalte ich vom Amt für Soziales das, was mir zusteht?
  • Wie überbrücke ich einen finanziellen Engpass?

Mit der speziellen Orientierung an der Lebenssituation von homo- und heterosexuellen Männern* mit HIV unterstütze ich bei der Klärung von Angelegenheiten mit Ämtern, Behörden und Kassen. Dabei helfe ich beim Schreiben von Briefen, führe Telefonate mit Sachbearbeiter*innen durch und begleite Sie zu besonderen Terminen.

In der Beratung geht es vor allem darum, den eigenen Handlungsspielraum wiederzugewinnen. Sie sollen wieder Herr über Ihre Angelegenheiten werden. Außerdem geht es darum mit gelockertem hoffnungsvollen Blick auf die eigene Situation schauen zu können. Sie sollen Stärkung erfahren und wieder kraftvoll und fröhlich am Leben teilnehmen.

Sprechen Sie mich einfach an!

 

Falk Adam

Sozialberatung und Psychosoziale Beratung
Tel: 0211 - 77 095-20

Kontakt per E-Mail

You’re welcome – Mashallah!

„You’re welcome – Mashallah!“ ist ein Präventionsangebot, das sich an Männer mit Migrationshintergrund richtet, die Sex mit Männern haben. Die Aidshilfe Düsseldorf bietet hierfür ein spezielles Gruppenangebot an.

Mehr Informationen

Persönliche Beratung

Vertrauenssache!

Persönliche Beratungen in der Aidshilfe Düsseldorf sind kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym.

Mehr Informationen