Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und um die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen. Wenn Sie auf unsere Webseite klicken oder hier navigieren, stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.

News

Aktuelle Neuigkeiten der Aidshilfe Düsseldorf
Essen reloaded! Alles Gute in Essen - Teil II
08-08-2017 Essen reloaded! Alles Gute in Essen - Teil II

Nach dem Erfolg im letzten Jahr organisieren die Kümmerlinge am Samstag, 9. September, wieder einen Sommer-Ausflug für Menschen mit HIV und deren An- und Zughörige. Termin: Samstag, 9. September 9.30 Uhr Treffpunkt Hbf Düsseldorf (alle weiteren Infos zur Anmeldung und Treffpunkt siehe Flyer!)

weiterlesen
Veranstaltungsreihe „Komm in Bewegung“ für Frauen
18-07-2017 Veranstaltungsreihe „Komm in Bewegung“ für Frauen

„Komm in Bewegung“ sind Veranstaltungen in neun verschiedenen Städten in NRW. Teilnehmen können Frauen mit HIV, Freundinnen, Angehörige und haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen von Aidshilfen.

weiterlesen
29-06-2017 "Ehe für alle" - Aidshilfe ist dafür!

Am Freitagmorgen wird im Bundestag über die „Ehe für alle“ abgestimmt. Im Rechtsausschuss stimmten vorher SPD, Grüne und Linke für die entsprechende Vorlage. Die Mehrheiten sind knapp - ein Erfolg noch nicht sicher. Die Aidshilfe Düsseldorf drückt die Daumen für eine erfolgreiche Abstimmung. Der gemeinnützige Verein befürwortet die „Ehe für alle“.

weiterlesen
Benefiz-Konzert zugunster der Aidshilfe Düsseldorf
26-06-2017 Benefiz-Konzert zugunster der Aidshilfe Düsseldorf

Der AStA der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf veranstaltet ein kostenfreies Konzert am 8.7.2017 um 20.00 Uhr im Partika-Saal der Hochschule. Der Eintritt ist frei, aber es wird um eine Spende am Ende des Konzerts gebeten, die der Aidshilfe Düsseldorf zugute kommen wird.

weiterlesen
Düsseldorfer Polizei unterstellt HIV-Positiven
16-06-2017 Düsseldorfer Polizei unterstellt HIV-Positiven "zukünftige Verantwortungslosigkeit" - Stellungnahme

"'Schutz durch Therapie' ist kein Glaube, sondern Tatsache." Von daher können wir uns der Stellungnahme der Deutsche AIDS-Hilfe zur Entscheidung der Düsseldorfer Polizei, die Kriminalakte eines HIV-Positiven trotz gerichtlichem Freispruch nicht zu löschen, nur anschließen.

weiterlesen
Archiv